Teaser


News


25.01.2008
Großes Rockspektakel in der Messehalle in Friedrichshafen

Die besten Tribute-Bands Europas zeigen eine originalgetreu nachempfundene Bühnen-Show.

FRIEDRICHSHAFEN (ah) - Ein über vierstündiges Megakonzert, gespickt mit bekannten „Rockgrößen“, haben die 2600 Besucher der Rock- und Popnacht anlässlich der Bikermesse am Samstagabend erlebt. Selten kamen Cover-, Revival oder Tributebands in punkto Gesang, Outfit und Gestik den originalen Weltstars so perfekt nahe.

Joe Cocker, Tina Turner, Bon Jovi und AC/DC gaben sich die Ehre. Dass es sich um Tribute- oder Revivalbands handelte, tat der Sache keinen Abbruch.

Von Anfang an hatten die Künstler ihr Publikum im Griff. Augen schließen, genießen oder gleich mitsingen heißt es zu Beginn bei der Band „Cocker Inspiration“. Dass ein Künstler der Stimme seines Vorbilds so nahe kommt, grenzt beinahe an musische Zauberei. Optisch dem echten Cocker zum Verwechseln ähnlich, soult der „Altmeister“ der Bierdosen sein „Summer in the City“, „Unchain my heart“, „With a little help from my Friends“ oder auch den Welthit „N’oubliez jamais“ und viele weitere Gassenhauer in perfekter Manier. Nicht fehlen dürfen die legendären Gestiken.

Unter dem Motto „Simply the Best!“ verführt die stimmgewaltige Sängerin „Dana Smith“ alias Tina Turner das Publikum auf Zeitreise mit all ihren großen Hits. Songs wie „I Can’t stand the Rain“, „What’s love got to do with it“, „Simply The Best“ oder „We don’t need another Hero“ erinnern mit Details und der fast 100-prozentig authentischen Choreografie und dem unvergleichlichen Sound an die glorreiche Zeit dieser Rock- und Poptitanin. Allein die Konzerteröffnung mit „I want to take you higher“ vermittelte das Gefühl, als würde ein vollbeladener Güterzug in Nutbush mit No City Limits die tobende Halle durchqueren.
„Der absolute Wahnsinn. Was hier und heute den Fans geboten wird, ist mit nichts zu vergleichen. Diese Bands geben alles, um ihren großen Vorbildern optisch wie auch musikalisch so nah wie möglich zu kommen – richtig geil!“, meint Roman Seifert aus Biberach, der mit elf Freunden an den See gekommen ist. Musikalische Professionalität, vierstimmiger Gesang, einen Sänger der „Jon Bon Jovi“ jederzeit das Wasser reichen kann, und die Fähigkeit, eine Messehalle von Anfang an zum Kochen zu bringen: „These Days“ nennen sich die sechs Jungs, die inzwischen zu den erfolgreichsten Coverbands in Europa zählen. Bei ihrem 60-minütigen Auftritt durften Welthits wie „Always“, „It´s my Life“, „Keep the Faith“ oder „Have a nice Day“ nicht fehlen.

Den krönenden Abschluss einer kultigen Rocknacht besiegeln AC/DC. Die Revivalband aus dem fränkischen Regenstauf ist ein absolutes Muss für alle Anhänger dieser australischen Rockformation. Während Armin Petrasch seine „Hells Bells“ (eine Imitation der echten legendären Glocke hängt wirklich unter der Hallendecke) läuten lässt, befördern Jochen Goricnik, T. G. Jacko und Michael Hartinger die mächtigsten Beats wie explodierendes TNT durch die Mägen der ausflippenden Fans.

SCHWÄBISCHE ZEITUNG
Montag, 28. Januar 2008 / Nr. 23


Booking

Tourdates


Freitag, 05/01/18
Muehle Oberstdorf

Samstag, 10/11/18
Habbels Schmallenberg

Booking

Booking Contact Info

Bernd Haas



mobil:+49 (0) 176 50511571

fax:+49 (0) 3222 1556 371

joe@cockerinspiration.de

Management

Downloads

Technical Rider
Play-List
Presse-Foto Band
Presse-Foto Juice Joe Cocker